Feuriges Chili sin Carne mit Kichererbsen

Habt ihr in der kalten Jahreszeit auch das Bedürfnis euch einfach den ganzen Tag Zuhause einzukuscheln und es euch mit einer Tasse Tee und gutem Essen richtig gemütlich zu machen? Ich habe bei diesem Wetter immer besonders Lust auf etwas Heißes und Scharfes, wodurch man richtig aufgewärmt wird. Was wäre bei diesem Wetter also besser, als ein heißes und feuriges Chili sin Carne?

Feuriges Chili sin Carne Vegan mit Kichererbsen, und Koriander in einer weißen Schüssel mit Kakteen


Bei meinem Rezept habe ich das klassische Chili in der vegetarischen/veganen Alternative etwas abgewandelt und zusätzlich noch Kichererbsen hinzugefügt. Denn seien wir ehrlich Kichererbsen gehen immer! Die Kombination aus dem typisch mexikanischen Geschmack zusammen mit der orientalischen Note durch die Kichererbsen und den frischen Koriander, lässt den altbekannten Geschmack des Chilis ganz neu aufleben.

Rezept für 4 große Portionen Chili sin Carne

  • 2 Packungen Passierte Tomaten
  • 500g Tofu Natur
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1/2 Dose Mais
  • 1 Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund frischer Koriander
  • 1 Chilli Schote
  • Sojasauce, Paprikapulver, Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln, und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Paprika und die Chilli Schotte ebenfalls würfeln.
  2. Die Zutaten anschließend in einer Pfanne mit Öl anbraten und den Tofu hinein bröseln. Das Ganze etwa 10 Minuten braten lassen, bis der Tofu knusprig ist und dabei immer wieder umrühren.
  3. Das Ganze anschließend mit Paprikapulver, Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Die Tofu Masse anschließend in einen großen Topf geben und die passierten Tomaten, die Bohnen, den Mais und die Kichererbsen hinzufügen. Etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  5. Zum Schluss je nach Geschmack noch Würzen und den frischen Koriander hinzugeben.

Das Chili könnt ihr einfach so essen oder eine Portion Reis dazu machen. Ich gebe anschließend gerne noch etwas mehr Koriander dazu und würze meist noch mit etwas Chili Pulver nach. Das feurige Chili sin Carne ist das perfekte Herbstgericht und wird euch an kalten Tagen richtig aufwärmen.

Chili sind Carne mit Kichererbsen und Koriander in weißer Schüssel mit Chili Schotte und Kaktus

Chili sin Carne mit Kichererbsen und Koriander

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

 

 

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.